zum Sternenbuch zum Sternenbuch Logo Hebammenpraxis Stella
 
 
neugeborenstatus
Ist das Baby geboren, darf es sofort zur Mama. Ich trockne es ab und hülle es in warme Tücher, die wir vor der Geburt im Backofen anwärmen. Ich beobachte es sorgfällig wie es mit der Umstellung und Anpassung ausserhalb der Gebärmutter zurecht kommt. Meistens bleiben meine ersten Beobachtungen und Untersuchungen von den Eltern unbemerkt (Apgar Score).
Die meisten Neugeborenen suchen nach 10-20 Minuten intuitiv die Brust der Mutter und beginnen zu saugen. Das ungestörte, frühe erste Ansetzen ist bedeutungsvoll für den weiteren Stillprozess und die ersten Tropfen der Vormilch (Kolostrum) versorgen das Baby mit den notwendigen Nährstoffen.
Irgendwann, wenn das Baby stabil ist und es passt, nabelt ein Familienmitglied das Neugeborene ab.
Weiss ich alle wohlauf, ziehe ich mich gewöhnlich zurück, dass die Familie sich ausruhen und von den Strapazen der Geburt erholen kann.
Im Verlauf dieser Ruhephase beziehen wir meistens auch die Geschwister zur „Begrüssung“ ein. Es berührt mich immer wieder mit welcher Rührung und Liebe sie das neugeborene Geschwister bestaunen und bewundern.
Bevor wir das Baby ankleiden, folgt die eigentliche, genaue Erstuntersuchung: Gewicht, Länge, Kopfumfang, Puls, Atmung, Temperatur.
Ich schaue mir das Baby von Kopf bis Fuss ganz genau an. Hat es schon Geschwister, helfen sie begeistert und sehr aufmerksam mit.
Ich prüfe bestimmte Reflexe etc., verabreiche die erste Gabe Konakion (Vitamin K), und versorge den Nabel.
In der ersten Lebenswoche sollte das Neugeborene einem Pädiater vorgestellt werden. Empfehlenswert ist, wenn dieser auf Hausbesuch kommt, damit das Wochenbett ungestört bleibt.
 
hebammenpraxis stella bahnhofstrasse 12 8953 dietikon mobile 079 475 25 44 privat 062 896 12 51